Aufrufe
vor 2 Jahren

FonTimes_6/2017

  • Text
  • Forum
  • Konsumenten
  • Unternehmen
  • Facebook
  • Amazon
  • Franken
  • Smartphone
  • Schweiz
  • Geld
  • Schweizer
  • Whatsapp

HANDYNUTZUNG/KOMMUNIKATION VON DER EINWEG-KOMMUNIKATION ZUM SMARTEN HELFER Das Pferd frisst keinen Gurkensalat – mit diesem Satz wurde die Ära der Telekommunikation vor über 150 Jahren eingeleitet. Seither ist aus einem einfachen Sender und Empfänger ein multifunktionales Gerät geworden. Wir blicken zurück auf die Geschichte des Telefons. Können Sie sich vorstellen, dass zu Beginn der Telekommunikation nur in eine Richtung telefoniert beziehungsweise gesprochen werden konnte, während mit dem heutigen Telefon eine nahezu lückenlose Erreichbarkeit gewährleistet ist? Doch das war im 19. Jahrhundert die bittere Realität. Die Er findung des Telefons hat einen langen Werdegang hinter sich und eine beeindruckende Entwicklungsgeschichte. Heute besitzen nur noch rund vier Millionen Schweizer einen Festnetzanschluss, die meisten nutzen vorrangig das Handy (rund elf Millionen Mobilfunkanschlüsse), um mit anderen Menschen in Verbindung zu bleiben. Vor der Erfindung des Telefons war der Austausch nur im persönlichen Gespräch möglich oder, wenn die Person zu weit entfernt war, über Briefe und später Telegramme. Das machte die Kommunikation oft zu einem zeit inten siven Unterfangen. Es hat Tage oder gar Wochen gedauert, ehe man eine Antwort bekam. Die Erfindung des Telefons hat die Kommunikation revolutioniert. Plötzlich konnte man zeitnah Menschen quasi zu jeder Zeit erreichen. Kommunikation findet heute nicht mehr nur über das normale Telefongespräch statt. CHRONIK 1852 1861 1876 1849 gründete sich die PTT (Post-, Telefonund Telegrafenbetriebe). 1849 Die Geschichte der Telekommunikation beginnt 1852 mit dem ersten Telefondienst zwischen St. Gallen und Zürich. Der damals 27-jährige Erfinder Johann Philipp Reis stellt 1861 der Physikalischen Gesellschaft den ersten Fernsprecher vor. Seine Erfindung funktioniert allerdings in eine Richtung. Der Zuhörer kann nicht sofort antworten. Bevor Reis seinen Fernsprecher aber verbessern konnte stirbt er im Alter von 40 Jahren. Graham Bell erfindet 1876 ein weiterentwickeltes Modell des Telefons und befeuert die Entwicklung somit zusätzlich. Das Gerät wird abwechselnd an Ohr oder Mund gehalten. Er meldet sein Patent zwei Stunden vor seinem Rivalen Elisha Gray an. Somit darf er alleine die Erfindung vermarkten. 30 Jahre später ist in allen Schweizer Kantonen das Telefon eingeführt. 1906 46

F Mitteilungen in Form von Whats- App-Nachrichten und SMS sind ebenso ein wichtiger Teil davon geworden und nicht mehr wegzudenken. Auf die Idee eines Telefonapparates kam Graham Bell bei der Entwicklung einer neuen Therapie für Gehörlose. Der gelernte Sprachtherapeut wollte ihnen eine optische Sprachkontrolle ermöglichen. Er versuchte sich vorerst an der Entwicklung eines ver besserten Telegraphen. Dabei sollten Telegramme in verschiedenen Tonhöhen über einen Draht versendet werden. Schnell stellte der Erfinder fest, dass dies auch mit Musik und Sprache funktionierte. Nach der Anmeldung seiner Erfindung gründete er die Bell Telephone Company, heute bekannt als AT & T, das weltweit grösste Telekommunikationsunternehmen. Vorreiter der Telekommunikation war allerdings nicht das Telefon selbst. Mit Telegrafen konnten schon im 19. Jahrhundert Nachrichten über eine längere Distanz übermittelt werden. Auch die Erfindung von Alfred Morse und der Morse-Code legten bereits die Grundsteine für die Weiterentwicklung der Kommunikation. Zuvor war diese nur über Boten, Vögel, Postkutschen oder ähnlichem möglich. Diese Technik wurde zunächst vorrangig vom Militär genutzt. Dem normalen Volk war die Kommunikation über Telegrafen nur zu besonderen Anlässen, wie z. B. Hochzeiten und Todesfällen, möglich. › 1917 1948 1889 Die erste halbautomatische Telefonzentrale geht in Zürich-Hottingen 1917 an den Start. 1926 Eine erste vollautomatische Zentrale steht ab 1926 in Bern und löste somit langsam das „Fräulein vom Amt“ ab. 500'000 Telefonabonnenten kann die Schweiz 1948 verbuchen. In den USA wird 1956 das Fernseh-Telefon entwickelt. Im selben Jahr wurde zwischen Oban in Schottland und Clarenville in Neufundland das erste transatlantische Telefonkabel in Betrieb genommen. Alle vorherigen Versuche einer Telefonleitung im Wasser waren gescheitert. 1889 erfindet der Amerikaner Almon Brown Strowger die Wählscheibe und ermöglicht damit den Beginn der automatischen Vermittlung. 1956 47