Aufrufe
vor 2 Jahren

FonTimes_7/2017

  • Text
  • Borer
  • Schweizer
  • Unternehmen
  • Zeit
  • Google
  • Zudem
  • Franken
  • Menschen
  • Kinder
  • Ebenfalls

APPS/SPIELE/NEWS

APPS/SPIELE/NEWS DIGITALISIERUNG ERREICHT ZUNEHMEND RESTAURANTS Sonntagnachmittag auf dem Sofa: Man entscheidet sich spontan, heute Abend noch essen zu gehen. Kein Problem, wenn man eben per App einen Tisch reservieren kann. Doch vorher noch zur Bank, um im Restaurant bezahlen zu können? Dafür ist man dann doch zu faul. Dank moderner Technik ist auch das kein Problem mehr, denn NFC erlaubt das Bezahlen per Smartphone (wir berichteten). Die Gastronomie und Hotelbranche wird zunehmend di ­ gital. Das begrüssen beide Seiten: Wirt und Gast. Für den Gast hat es zur Folge, dass er schneller und einfacher an einen Tisch oder Zimmer kommt und sich nicht mit Anrufen oder Vor-Ort-Reservierungen herumschlagen muss. Dem Wirt oder auch Hotelbesitzer bringt es hauptsächlich eine effizientere Arbeitsweise und vereinfachtes Gästemanagement. Neue Gastronomie- und Hotelsoftware ermöglicht den Besitzern eine einfache Verwaltung der Gästedaten, ohne selbst viel Arbeit damit zu haben. Denn die Gäste geben selbst ihre Kontaktdaten und ähnliches an, was die Software auto matisch übernimmt. Je intelligenter die Software ist, desto mehr Arbeitserleichterung bringt sie. Ein Terminkalender, der mitdenkt, kann das Reservierungsbuch am Eingang ersetzen, indem es automatisch reservierte Tische aus der Übersicht nimmt. Laut den Restaurant-Experten von Michelin ist die digitale Reservierung unabhängig von Öffnungszeiten auch der Hauptwunsch der Gäste in puncto technischer Entwicklung der Gastronomie. Viele Gäste sehen zudem die immer grösser werdende Zahl von Food Blogs als positive Begleiterscheinung der Digitalisierung in diesem Bereich. Dabei ist es egal, ob es sich um neue Food-Trends, Rezepte oder Restauranttipps dreht. Besonders Tourismus-Regionen können sich diesen Trend zunutze machen. Denn selten kennt man jemanden vor Ort, der einem Restaurants empfehlen kann. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Michelin bei Nachfragen herausge funden hat, dass Gäste Online-Buchungs- und -Bewertungsportale als praktisch empfinden und gerne nutzen. Als Grund dafür nannten die Gäste, dass sie schneller als früher passende Restaurants finden. Die Möglichkeit, digital die Speisekarten abzurufen und sich so vorab bereits einen Überblick über das Angebot zu verschaffen, kommt ebenfalls gut an. Durch die Nutzung neuer Technologien eröffnen sich zudem neue Möglichkeiten für Restaurant-Betreiber. Die Sushi-Kette Yooji’s zum Beispiel nutzt Tablets nicht nur für die Bestellung, sondern auch für den Zeitvertreib, während die Gäste auf das Essen warten. Sonderwünsche werden mittels Tablet-Bestellungen einfacher. Der Gast bekommt eine Übersicht über alle möglichen Zutaten, die in dem Gericht enthalten sind. So kann er leicht zum Beispiel Erdnüsse aus dem Gericht entfernen, wenn er darauf allergisch reagiert. 18

F LOCALGUSTO – DIE GASTRO-APP Die App von Local.ch gibt einen Überblick über alle Res taurants in der Nähe und bietet die Möglichkeit, online einen Tisch zu reservieren. Zu sätzlich kann man sich aktuelle Ver anstaltungen in Restaurants, Bars, Kneipen und Co. anzeigen lassen. Die App gibt zudem Empfehlungen zu Top-Adressen passend zum Anlass oder anhand der per sönlichen Vorlieben. Restaurants können nach Küche, Geschmacksrichtung oder Anlass gefiltert werden. Die Menüs sind ebenfalls abruf bar. TOO GOOD TO GO Gegen die Verschwendung von Lebensmitteln in Restaurants setzt sich dieses Unternehmen ein. Oft haben zum Ladenschluss Gastronomen noch Gerichte und frische Speisen übrig. Diese wandern in der Regel dann in die Tonne. Anstatt diese zu entsorgen, können die Gastronomen die Mahlzeiten über Too Good To Go anbieten. Kurz vor Ladenschluss können die Gerichte zu einem günstigen Preis abgeholt werden oder für fünf Franken an Bedürftige gespendet werden. Über die Standortsuche findet man alle teilnehmenden Res taurants in der Nähe. Trotz des geringeren Preises sind die Speisen von guter Qualität und an diesem Tag zubereitet worden. OPENTABLE Reservierungen in über 43'000 Restaurants weltweit sind mittels dieser App möglich. Reservierungen können nachträglich geändert oder storniert werden. Die passenden Re stau rants können nach Küche, Ort, Datum und Zeit sortiert werden. Die Speisekarten können in der App ab gerufen werden. Sie App erlaubt das Sammeln von Punkten, die später gegen Amazon-Gutscheine eingetauscht werden können. FOODGUIDE Funktioniert fast wie Tinder. Sie können Ihre Lieblingsrestaurants mit einem Wisch speichern. Auf Basis dessen schlägt Ihnen der Algorit h­ mus weitere Restaurants vor, die interessant sein könnten. Für manche Restaurants gibt es auch Vouchers, mit denen man Geld sparen kann. BOOKTABLE BY MICHELIN Die Reservierung-App von den Restaurant-Experten erlaubt das einfache Bestellen eines Tisches. Zudem schlägt die App Restaurants in der Nähe vor. Es gibt exklusive Booktable-Menüs und Angebote, die mit Freunden geteilt werden können. TASTIER – PAY IN RESTAURANTS Die Bezahl-App für Restaurants erlaubt das Bezahlen ohne Rechnung. Auch kann der Betrag auf meh r ere Per sonen aufgeteilt werden. Über 2'000 Restaurants sind in der App gelistet und erlauben neben der einfachen Bezah lung auch das Reservieren von Tischen. Mittags-Menüs werden vorab angezeigt. 19