Aufrufe
vor 2 Jahren

FonTimes_7/2017

  • Text
  • Borer
  • Schweizer
  • Unternehmen
  • Zeit
  • Google
  • Zudem
  • Franken
  • Menschen
  • Kinder
  • Ebenfalls

TITELSTORY Quelle: SECO

TITELSTORY Quelle: SECO Aufgrund der schwachen BIP-Entwicklung der letzten Quartale erwartet die Expertengruppe des Bundes für das Jahr 2017 nur ein moderates BIP-Wachstum von 0,9 Prozent. Die voraussichtliche weitere positive Entwicklung der Weltwirtschaft wird dem Schweizer Exportgeschäft auch künftig zugutekommen. Die Binnenkonjunktur der Schweiz gewinnt am Prognosehorizont voraussichtlich ebenfalls an Fahrt, was im nächsten Jahr zu einem weiteren BIP-Wachstum von zwei Prozent führt. Das wird auch positive Auswirkungen auf die Arbeitsmarktsituation haben. Das hat zur Folge, dass wieder mehr Geld für Konsumausgaben zur Verfügung steht, was die Wirtschaft wiederum ankurbelt. Die Schweizer Wirtschaft ist nach Einschätzung der Experten wieder auf einem guten Kurs und kann die Konjunkturerholung fortsetzen. Quelle: SECO, Procure/CS, KOF 36 % SPAREN KÜNFTIG BEI DER UNTER- HALTUNGSELEKTRONIK UND ANDEREN GRÖSSEREN EINZELAN SCHAFFUNGEN. 21 % INVESTIEREN KÜNFTIG MEHR GELD IN URLAUB. 58 % MACHEN SICH KEINE SORGEN UM EINE MANGELNDE AB SICHERUNG IM ALTER. 58 % BEOBACHTEN DIE FINANZLAGE DER EU MIT SORGE. 30