Aufrufe
vor 2 Jahren

FonTimes_7/2017

  • Text
  • Borer
  • Schweizer
  • Unternehmen
  • Zeit
  • Google
  • Zudem
  • Franken
  • Menschen
  • Kinder
  • Ebenfalls

OFFLINE-MODUS 1 Damit

OFFLINE-MODUS 1 Damit Weihnachten nicht in absoluten Stress ausartet, haben wir 24 kleine Schritte zusammengestellt, die Ihnen die Adventszeit angenehmer machen. 2 3 Holen Sie die Weihnachtsdekoration vom Dachboden, legen Sie eine Weihnachts-CD ein und schmücken Sie Ihr Zuhause mit Kerzen, Kugeln, Tannenzweigen und Co. Fragen Sie Ihre Liebsten nach den Wunschzetteln oder machen Sie sich Notizen, was sie sich zu Weihnachten wünschen. Backen Sie Kekse. Viele Plätzchenrezepte eignen sich für Kekse, die man lange lagern kann, wie etwa Mürbteigplätzchen. In einer Keksdose mit ein paar Apfelschnitzen blieben sie länger frisch. 7 8 9 Warum nicht schon in der Adventszeit anderen eine Freude machen? Verpacken Sie einen Teil Ihrer selbstgemachten Kekse in hübsche Tütchen und verteilen Sie diese an die Nachbarn. Planen Sie Ihr Weihnachtsmenü für die Familie und laden Sie enge Freunde ein. Das ist wichtig für Tag 15. Wenn Sie eine Gans oder einen Braten zubereiten wollen, denken Sie auch an die Vorbestellung beim Metzger. Schreiben Sie heute alle Weihnachtskarten. 13 14 15 Geschenke, die per Post versendet werden, sollten Sie heute abgeben, damit die Pakete pünktlich da sind. Sie haben schon lang nicht mehr mit Ihrer netten Kollegin nach der Arbeit etwas getrunken? Dann ist jetzt der Zeitpunkt dafür, auch mal wieder an die Menschen zu denken, denen wir in diesem Jahr nicht so viel Zeit geschenkt haben. An Weihnachten wird gerne gross aufgetischt. Damit am Weihnachtsabend beim Menü nichts schief geht, veranstalten Sie mit Freunden ein Probeessen. Das können Sie gleich noch mit einer Runde Wichteln verbinden. 19 20 21 34 Kaufen Sie alle Getränke und unverderblichen Lebensmittel für das Weihnachtsessen. Checken Sie noch einmal alle Geschenke. Falls noch etwas fehlt, besorgen Sie es gleich mit. Stellen Sie den Baum auf, legen Sie Weihnachtsmusik ein und schmücken Sie den Baum. So steigt die Vorfreude auf Heiligabend. Hausapotheke prüfen. Ja, auch in der besinnlichen Zeit kann mal was passieren. Besonders der viele Alkohol und das üppige Essen schlagen gern mal auf den Magen oder verursachen Kopfschmerzen.

F 4 5 6 Gehen Sie Weihnachtsgeschenke kaufen. Wenn Sie diese schon jetzt besorgen, umgehen Sie den Trubel in der Woche vor Heiligabend. Packen Sie die besorgten Geschenke ein. Wie wäre es einmal mit Packpackpier und bunten Kugeln als Geschenkanhänger statt des üblichen Geschenkpapiers? Äussern Sie Ihre Wünsche. Es heisst zwar, das Leben ist kein Wunschkonzert, aber wenn Sie Ihre Wünsche für sich behalten, kann sie niemand erfüllen. 10 Nehmen Sie sich heute eine Auszeit von den Vorbereitungen und geniessen Sie mit Familien oder Freunden einen Tag auf dem Weihnachtsmarkt. 11 Werfen Sie ein Blick in die Garderobe. Haben Sie alles, was Sie für ein festliches Outfit benötigen? Besorgen Sie die fehlenden Teile. Ihre Haare sind noch nicht in Festtagslaune? Vereinbaren Sie einen Frisörtermin. 12 Suchen Sie schon jetzt nach dem Weihnachtsbaum. Denn jetzt bekommen Sie noch die schönsten Exemplare. Wenn Sie den Baum nach dem Kauf für einen Tag an einem kalten Ort ins Wasser stellen, bleibt er über die Feiertage grün. 16 17 18 Planen Sie die Termine und Freizeitaktivitäten für die drei Feiertage mit Freunden und Familie. Sie mögen’s musikalisch an Weihnachten? Wenn Sie selbst ein Instrument spielen, besorgen Sie sich Noten und üben Sie die Stücke ein. Alternativ: Kümmern Sie sich um eine eigene Weihnachts-Playlist. Holen Sie das gute Geschirr aus dem Schrank und stauben Sie es ab. Silberbesteck, das über die Zeit angelaufen ist, sollte gereinigt werden. Fehlt noch etwas für die Tafel, besorgen Sie es. 22 Schnappen Sie sich Putzlappen und Staubsauger und bringen Sie Ihr Zuhause auf Vordermann. 23 Kaufen Sie heute alle frischen und vorbestellten Zutaten für das Weihnachtsmenü ein. Wenn Sie schon etwas für das Menü vorbereiten können, tun Sie das. 24 Alle Erledigung sind getätigt, das Menü vorbereitet. Gönnen Sie sich ein langes Frühstück und starten Sie entspannt in den Tag. Bitten Sie am Abend Ihre Familie, Ihnen beim Kochen zu helfen. Gemeinsam macht es mehr Spass und alle haben weniger Stress. 35